Über mich

Hans-Jürgen Amtage | der stellvertretende Chefredakteur i. R. ist als Kommunikationsberater und Gästeführer in Minden tätig

Der Journalist und Gästeführer Hans-Jürgen Amtage ist als Kommunikationsberater in Minden tätig. Zuvor wirkte er unter anderem als stellvertretender Chefredakteur und Ressortleiter bei der führenden Tageszeitung Mindener Tageblatt und dem Vlothoer Anzeiger. Außerdem arbeitete er für eine Yellow-Press-Agentur in Bielefeld und als Redaktionsleiter, Moderator und Landtagskorrespondent für den Fernsehsender RTL in Hannover sowie als Freier Journalist für den Radiosender Antenne Niedersachsen.

Die Hobbys des Familienvaters von vier inzwischen erwachsenen Kindern und drei Enkelkindern sind die Mindener Geschichte und das Lesen, wobei ihn vor allem die Geschichte Roms und das Leben im alten Rom interessieren, sowie die mittelalterliche christliche und italienische Kunst faszinieren. Sein Wissen über die Geschichte der mehr als 1200-jährigen Stadt Minden mündet in seiner Tätigkeit als Gästeführer.

Gemeinsam mit der Familie und engen Freunden zählt er zur „Toskana/Umbrien-Fraktion“, die gerne diese italienischen Regionen besucht. Regelmäßige Reisen nach Rom sind weitere Lieblingsbeschäftigungen. Und auch die Schweizer Berge, Frankreich, Polen, Norwegen und die Menschen in Belarus (abseits der dortigen politischen Verhältnisse) hat er mit seiner Frau kennen und lieben gelernt.

Ehrenamtliches Engagement

Ehrenamtlich ist er als Vorsitzender im Dombau-Verein Minden aktiv. Der überkonfessionelle Förderverein betreibt seit 2017 den neu gestalteten Domschatz Minden am Kleinen Domhof und kümmert sich um den Erhalt und die Förderung des Domes und der Schatzkammer. Im Domschatz Minden ist er als ehrenamtlicher Geschäftsführer und Kurator tätig. Im Vorstand des Sigwardsweg-Vereins wirkt er zudem für den heimischen Pilgerweg Sigwardsweg, der durch das Mindener und Schaumburger Land führt.

Gemeinsam mit seiner Ehefrau Petra engagierte er sich zuvor im Verein Schiffmühle Minden für die museale Einrichtung Schiffmühle Minden, die auf der Weser vor Anker liegt. Hans-Jürgen war mehr als zehn Jahre lang Vorstandsmitglied und Kulturbeauftragter im Schiffmühlen-Verein und machte die Schiffmühle zu einem bundesweit beachteten Touristenmagneten mit damals mehr als 25.000 Besuchern jährlich. Zudem gründete er den 1. Boule- und Pétanque-Club Minden (BCM) mit, in dessen Vorstand er viele Jahre tätig war und initiierte die erste öffentliche Boulebahn in Minden, die an der Weser liegt.

Viele Jahre organisierte Hans-Jürgen außerdem den kulinarischen Flashmob „Dinner in Weiß Minden“ an ganz besonderen Orten in der Weserstadt. Damals das erste Dinner dieser Art in der Region. Zudem engagierte er sich ehrenamtlich als Deutschlehrer in einer Flüchtlingsunterkunft und viele Jahre als Betreuer einer syrischen Familie in der Flüchtlingshilfe und fördert mit seiner Frau Petra junge Leute in Belarus.

Als begeisterter Mindener führt er als Gästeführer der Minden Marketing GmbH Besucherinnen und Besucher in die alte und neuere Geschichte Mindens. Außerdem trägt er zur Entwicklung neuer Veranstaltungsformate im Rahmen von „Minden erleben“ bei.